Home
Zurück

©2022 RCMC Ibbenbüren e. V.

 

Tourenwagen RCMC GT-Challenge 1:10
 
Gefahren wird in Anlehnung an das aktuelle RCK GT-Challenge Reglement.  
Alle Fahrzeuge nach aktuellem DMC (H)EGTWMO (Elektro Tourenwagen schmal modified 1/10) Reglement mit den Ausnahmen des GT-Challenge Reglements.
Abmessungen: max. Fahrzeugbreite: 200 mm
Mindestgewicht: min. 1320 g (fahrbereit, inkl. Transponder)
Das Mindestgewicht muss zu jeder Zeit des Rennens vorhanden sein.
 
Karosserien: Alle Karosserien nach RCK GT-Challenge Reglement.
Weitere GT Karossen nach Absprache erlaubt.
Bodenfreiheit: min. 5 mm
 
Heckflügel: Heckflügel müssen an den dafür vorgesehenen Punkten an der Karosserie montiert sein und dürfen das Karosseriedach maximal um 10mm überragen. Bei Bedarf darf der Heckfügel abmontiert werden.
Nur original beiliegende Heckflügel sind erlaubt.
 
Felgen/Reifen: Indoor auf Teppich: RCK 28C (Artikelnummer: 190002)
Haftmittel: Freigestellt - geruchlos
Akkus: LiPo (7,4/7,6 V). (LiPos müssen im LiPo-Sack geladen werden!), die Ladehinweise sind zu beachten!
Motor:  RCK 17.5T Motor (Artikelnummer: 190003) im Originalzustand.
Das vordere Kugellager ist freigestellt. Der Sensor darf zum Tausch des hinteren Kugellagers nicht auseinander gelötet werden.
Der Motordeckel darf gelockert werden, um den Fix-Timing-Einsatz bewusst falsch einzubauen und verdrehen zu können damit das Drehzahllimit (sowohl nach oben wie nach unten) erreichen werden kann.
Maximale Leerlaufdrehzahl: 19500 U/min bei 8,4V und Umgebungstemperatur.
Auf Drehzahl geprüfte Motoren werden mit Nagellack markiert .
Untersetzung: max. 1:5,0
Regler: Alle Regler die EFRA Zero-Boost Modus (Blinkmodus) beherrschen
Fahrzeit: 8 min.